Thomas Doll trainierte zuletzt den Bundesligisten Hannover 96
Thomas Doll trainierte zuletzt den Bundesligisten Hannover 96 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Thomas Doll ist wieder Trainer im Ausland. Der zyprische Serienmeister APOEL Nikosia nimmt ihn bis 2021 unter Vertrag.

Anzeige

Thomas Doll tritt knapp anderthalb Monate nach seinem Aus beim Bundesliga-Absteiger Hannover 96 einen neuen Trainerjob an.

Der 53-Jährige übernimmt den zyprischen Serienmeister APOEL Nikosia. Wie der Verein mitteilte erhält Doll einen Vertrag bis 2021 und wird die Mannschaft schon in der kommenden Woche beim Rückspiel der dritten Qualifikationsrunde der Champions League gegen den aserbaidschanischen Meister Qarabag Akdam betreuen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Youngster überrollen Gladbach
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Haaland klärt Szene mit Sancho auf
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Schalke: Wagner muss jetzt liefern!
  • Fussball / Transfermarkt
    4
    Fussball / Transfermarkt
    Bale-Rückkehr nach Tottenham fix
  • Radsport / Tour de France
    5
    Radsport / Tour de France
    Tour-Drama um Roglic: "Habe geweint"

APOEL, zuletzt viermal in Folge zyprischer Meister, hatte das Heimspiel gegen Qarabag am Dienstag daheim 1:2 verloren und sich im Anschluss von Trainer Paolo Tramezzani getrennt.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Für Ex-Nationalspieler Doll ist es nach Genclerbirligi (Türkei), Al-Hilal (Saudi-Arabien) und Ferencvaros Budapest (Ungarn) die vierte Station im Ausland.