Von 2006 bis 2008 trainierte Roberto Donadoni (l.) Italiens Nationalteam um Gianluigi Buffon (r.)
Von 2006 bis 2008 trainierte Roberto Donadoni (l.) Italiens Nationalteam um Gianluigi Buffon (r.) © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Mit Italiens Nationalteam blieb Roberto Donadoni bei der EM 2008 der große Erfolg versagt. Jetzt sucht der ehemalige Milan-Star sein Glück in China.

Anzeige

Der frühere italienische Nationaltrainer Roberto Donadoni ist neuer Coach des chinesischen Erstligisten FC Shenzhen. Das teilte der abstiegsbedrohte Klub am Dienstag mit.

Zehn Spieltage vor Saisonende liegt Aufsteiger Shenzhen auf dem vorletzten Tabellenplatz. Der 55-jährige Donadoni war zuletzt von Oktober 2015 bis Mai 2018 als Trainer des FC Bologna tätig gewesen.

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Darum wackelt die Bayern-Abwehr so
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Entscheidet sich Karius' Zukunft?
  • Fussball / Europa League
    3
    Fussball / Europa League
    Bosz kritisiert Schiri trotz Sieg
  • Int. Fussball
    4
    Int. Fussball
    Gerrard empfiehlt sich als Klopp-Erbe
  • US-Sport / NBA
    5
    US-Sport / NBA
    Rookie mit 29! Kann das klappen?

2006 hatte der frühere Mittelfeldstar des AC Mailand das Traineramt beim damaligen Weltmeister Italien übernommen.

Bei der EM 2008 scheiterte die Squadra Azzurra im Viertelfinale am späteren Titelträger Spanien. Kurz darauf wurde Donadoni entlassen.