Brasilien: Ex-Bremer Diego nach Foul schwer verletzt, Der ehemalige Bremer Diego spielt für Flamengo in Brasilien
Brasilien: Ex-Bremer Diego nach Foul schwer verletzt, Der ehemalige Bremer Diego spielt für Flamengo in Brasilien © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Jahrelang verzauberte Diego die Fans von Werder Bremen und der Bundesliga. Nun könnte seine Laufbahn ein jähes Ende finden. Der Brasilianer verletzt sich schwer.

Anzeige

Dem ehemalige Bremer Spielmacher Diego droht das Karriereende!

Der Brasilianer hat sich bei einem bösen Foul im Spiel seines Klubs Flamengo Rio de Janeiro im Achtelfinale der Copa Libertadores bei CS Emelec (Ecuador) schwer verletzt. 

Anzeige

Der 34-Jährige zog sich bei dem Foul des Ecuadorianers Dixon Arroyo einen komplizierten Knochenbruch sowie eine Bänderverletzung zu. Zudem kugelte er sein linkes Sprunggelenk aus. 

"Der Bruch ist kompliziert", sagte Flamengo-Arzt Marcio Tannure noch vor dem Rückflug nach Rio de Janeiro, wo der 34-Jährige genauer untersucht werden soll. Diego müsse nun schnellstmöglich operiert werden, so Tannure. Die Fortsetzung seiner Karriere ist fraglich.

Pokalsieg mit Bremen

2009 verabschiedete sich Diego mit dem DFB-Pokalsieg aus Bremen, nachdem er die Werder-Fans drei Jahre mit seiner Spielweise verzückt hatte. Von dort wechselte der Spielmacher dann zu Juventus Turin.

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Feuer! Horror-Crash in der Formel 1
  • Fussball / 2. Bundesliga
    2
    Fussball / 2. Bundesliga
    Tabellenspitze weg: HSV patzt erneut
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Mit wem Nianzou das Trikot tauschte
  • Fußball / DFB-Team
    4
    Fußball / DFB-Team
    Löw-Zukunft: Zoff in DFB-Spitze?
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Khedira strebt Winter-Wechsel an

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Nach weiteren Stationen in Wolfsburg, bei Atlético Madrid sowie Fenerbahce Istanbul wechselte er im Juli 2016 zurück in seine brasilianische Heimat.