Eric Maxim Choupo-Moting (r.) hat sich mit Kamerun fürs Afrika-Cup-Achtelfinale qualifiziert
Eric Maxim Choupo-Moting (r.) hat sich mit Kamerun fürs Afrika-Cup-Achtelfinale qualifiziert © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Ghana qualifiziert sich als Gruppensieger für das Achtelfinale. Auch Titelverteidiger Kamerun ist in der Runde der letzten 16.

Anzeige

Titelverteidiger Kamerun hat beim Afrika-Cup in Ägypten das Achtelfinale erreicht.

Dem Team des ehemaligen niederländischen Nationalspielers Clarence Seedorf reichte ein torloses Unentschieden gegen Benin, um in der Gruppe F mit fünf Punkten den zweiten Platz zu belegen. Den Gruppensieg sicherte sich Ghana mit einem 2:0 (0:0) gegen Guinea-Bissau.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Darum wackelt die Bayern-Abwehr so
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Entscheidet sich Karius' Zukunft?
  • Fussball / Europa League
    3
    Fussball / Europa League
    Bayer ballert sich in die K.o.-Runde
  • Int. Fussball
    4
    Int. Fussball
    Gerrard empfiehlt sich als Klopp-Erbe
  • US-Sport / NBA
    5
    US-Sport / NBA
    Rookie mit 29! Kann das klappen?

Für Ghana trafen in Sues Jordan Ayew (46.) von Crystal Palace nach einem schönen Dribbling und Thomas (72.) von Atletico Madrid. Bei beiden Toren leistete der frühere Schalke-Verteidiger Abdul Rahman Baba die Vorlage.

Auch Benin schaffte es mit drei Remis unter die besten vier Gruppendritten der Vorrunde und damit ins Achtelfinale.

In der Gruppe E besiegelte Leipzig-Profi Amadou Haidara für Mali mit seinem Siegtreffer (37.) beim 1:0 (0:0) gegen Angola den ersten Platz.

Im zweiten Spiel sicherte sich Tunesien mit einem 0:0 gegen Mauretanien den Einzug ins Achtelfinale. Ebenfalls in der K.o.-Phase steht Südafrika als viertbester Gruppendritter.