Die Auswechslung geschah 55 Sekunden nach Spielbeginn © Chinese Super League
Lesedauer: 2 Minuten

Der chinesische Klub Tianjin Tianhai wechselt seinen Spieler Junjie Wen 55 Sekunden nach Spielbeginn wieder aus. Grund ist eine Regel.

Anzeige

Verrückte Verhältnisse in der Chinese Super League!

Bei der Partie zwischen Tianjin Tianhai und Henan Jianye hat Tianhai einen seiner Spieler bereits 55 Sekunden nach Spielbeginn wieder ausgewechselt. Betroffener ist der 22 Jahre alte Junjie Wen.

Anzeige

China mit U23-Regel

Was steckt dahinter? Die chinesische Liga hat die Regel, dass mindestens ein U23-Spieler in der Startelf stehen muss. Wen ist ein solcher. Lange auf dem Feld durfte er aber nicht bleiben, da die Liga keine konkreteren Bestimmungen vorgegeben hat.

Fraglich ist, ob die Chinese Super League nicht bald etwas unternimmt. Der Fall des nach 55 Sekunden ausgewechselten Wen war in dieser Saison nicht der einzige.

Meistgelesene Artikel
  • Uli Hoeneß im November bei der Jahreshauptversammlung des FC Bayern
    1
    Fußball / Bundesliga
    Bericht: Hoeneß hört bei Bayern auf
  • Maxim Dadashev ist im Alter von nur 28 Jahren verstorben
    2
    Kampfsport / Boxen
    Russischer Boxer erliegt Verletzung
  • Julian Draxler, Neymar, Paris Saint-Germain, PSG
    3
    Int. Fussball / Ligue 1
    Draxler stichelt erneut gegen Neymar
  • Sun Yang und Duncan Scott bei der Schwimm-WM
    4
    Schwimmen
    Nächster Sun-Eklat bei Siegerehrung
  • VfB Stuttgart: Holger Badstuber verklagt Krankenkasse, Holger Badstuber fordert die Zahlung von Krankentagegeld
    5
    Fussball / 2. Liga
    Badstuber verklagt Krankenkasse