Der KV Mechelen hat gegen KAA Gent sensationell den belgischen Pokal gewonnen
Der KV Mechelen hat gegen KAA Gent sensationell den belgischen Pokal gewonnen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Dem KV Mechelen gelingt in Belgien eine Sensation. Der Zweitligist gewinnt im Finale gegen den haushohen Favoriten KAA Gent zum zweiten Mal den Pokal.

Anzeige

Der KV Mechelen hat sensationell zum zweiten Mal den belgischen Fußball-Pokal gewonnen.

Auch interessant

Der Tabellenzweite der zweiten belgischen Liga bezwang den klaren Favoriten KAA Gent im Finale mit 2:1 (1:1) und sicherte sich als erster Zweitligist seit 1956 den Coupe de Belgique. 

Anzeige

Nikola Storm (38.) und German Mera (62.) schossen das Team von Trainer Wouter Vrancken, bei dem der ehemalige Gladbacher Igor de Camargo über 90 Minuten zum Einsatz kam, zum Pokalcoup. Jean-Luc Dompe (31.) hatte den Fünften der ersten belgischen Spielklasse zunächst in Führung gebracht. 

Heimische Liga ermittelt wegen Spielmanipulation gegen Mechelen

Durch den Pokalsieg hat Mechelen die sportliche Qualifikation für die Europa League geschafft. Da in der heimischen Liga derzeit aber Untersuchungen wegen Spielmanipulationen gegen den Europacupsieger der Pokalsieger von 1988 laufen, droht dem flämischen Klub ein Entzug der UEFA-Lizenz.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Bei einer Bestrafung wäre der KV von allen europäischen Wettbewerben ausgeschlossen und würde seinen Startplatz in der Europa League nachträglich verlieren.