Valerien Ismael tritt nach einem Spiel als Trainer in Griechenland zurück
Valerien Ismael tritt nach einem Spiel als Trainer in Griechenland zurück © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Valérien Ismaël findet offenbar einen neuen Job. Der ehemalige Bundesliga-Spieler wird einem Medienbericht zufolge Trainer in Österreich.

Anzeige

Der langjährige Bundesliga-Profi Valérien Ismaël soll laut übereinstimmenden Medienberichten neuer Trainer des österreichischen Erstligisten Linzer ASK werden.

Der 43-jährige Franzose würde die Nachfolge von Oliver Glasner (44) antreten, der neuer Chefcoach des VfL Wolfsburg wird.

Anzeige

Der gebürtige Straßburger Ismaël war als Coach unter anderem beim VfL Wolfsburg und dem 1. FC Nürnberg tätig gewesen. Am Dienstag soll die Vorstellung Ismaëls erfolgen. 

Auch interessant