Im Craven Cottage trägt der FC Fulham seine Spiele aus
Im Craven Cottage trägt der FC Fulham seine Spiele aus © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Nachwuchsspieler Ben Davis vom englischen Klub FC Fulham droht in seiner Heimat Singapur eine Gefängnisstrafe. Hintergrund ist eine Wehrdienstverweigerung.

Anzeige

Wegen Wehrdienstverweigerung droht Nachwuchsspieler Ben Davis (18) vom englischen Erstligisten FC Fulham in seiner Heimat Singapur eine Gefängnisstrafe.

Der Mittelfeldspieler hatte im vergangenen Juli bei Fulham einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben, in Singapur müssen allerdings alle 18-jährigen Männer einen zweijährigen Dienst bei der Armee, der Polizei oder dem Rettungsdienst leisten.

Anzeige

Davis droht eine Haftstrafe von drei Jahren und eine Geldstrafe.

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel
  • Idrissa Toure spielt inzwischen für Juventus in der italienischen Serie C
    1
    Int. Fussball / Serie A
    Die irre Odyssee eines RB-Talents
  • Lukas Nmecha durchlief die englischen Jugendnationalteams - und steht jetzt vor seinem Debüt für Deutschland
    2
    Fussball / DFB-Team
    Nmecha: Engländer für deutsche U21
  • Ilkay Gündogan bei Deutschland gegen Serbien
    3
    Fussball / DFB-Team
    Löw steckt im Mittelfeld-Dilemma
  • Davidson v Gonzaga
    4
    US-Sport / College Basketball
    Als Curry die Welt auf den Kopf stellte
  • Marco Reus, einer der großen Hoffnungsträger beim Neuanfang im DFB-Team
    5
    Fussball / DFB-Team
    Löw im Wettlauf gegen die Zeit

Ausnahmegenehmigung für Davis abgelehnt

Das Verteidigungsministerium von Singapur hatte Davis' Antrag auf eine Ausnahmegenehmigung abgelehnt. Der Teenager befinde sich laut offiziellen Angaben "ohne gültige Erlaubnis" außerhalb des Landes.

In den vergangenen 15 Jahren hatten nur drei Sportler aus dem Stadtstaat in Südostasien eine Befreiung von der Dienstpflicht erhalten.