Lesedauer: 2 Minuten

Japan hat seinem Ruf als eines der saubersten Länder der Erde erneut alle Ehre gemacht. Die japanischen Spieler hinterlassen ihre Umkleide in blitzsauberem Zustand.

Anzeige

Japan gilt als eines der saubersten Länder der Erde. 

Diesen Ruf hat die Fußball-Nationalmannschaft erneut unterstrichen. Beim Asien-Cup unterlagen die Japaner im Finale Katar mit 1:3 und waren sicherlich frustriert und enttäuscht.

Anzeige

Nach der Partie wäre es nicht verwunderlich gewesen, wenn das Team seinen Müll nach der Partie in der Kabine gelassen hätte. Doch nicht so die Japaner. Sie räumten die Umkleide blitzblank auf und hinterließen auf dem Whiteboard noch eine Dankesbotschaft in drei Sprachen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bereits bei der WM 2018 waren die Asiaten aufgefallen, als sie nach dem WM-Aus gegen Belgien im Viertelfinale, ebenfalls eine saubere Kabine hinterließen. Auch Japans Fans sorgten in Russland für Aufsehen, als sie nach der Partie gegen Kolumbien ihren Müll von der Tribüne entfernten. 

Auch interessant