FBL-ASIA-2019-KOR-PHI
FBL-ASIA-2019-KOR-PHI © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Südkorea und Iran siegen in ihren Auftaktpartien beim Asien-Cup. Den Siegtreffer für Südkorea legt ein Profi vom Hamburger SV auf.

Anzeige

Die südkoreanische Nationalmannschaft ist erfolgreich in den Asien-Cup gestartet. Das Team von Nationaltrainer Paulo Bento setzte sich in Dubai 1:0 (0:0) gegen die Auswahl der Philippinen durch, Eui-Jo Hwang (67.) gelang nach Vorlage des Hamburger Zweitligaprofis Hee-Chan Hwang der Siegtreffer.

John-Patrick Strauß vom Zweitligisten Erzgebirge Aue wurde beim philippinischen Team in der Schlussphase ausgewechselt (89.).

Anzeige

Philippinen mit dem Rücken zur Wand

Die philippinische Mannschaft, trainiert vom ehemaligen englischen Nationalcoach Sven-Göran Eriksson, benötigt somit am Freitag (14.30 Uhr) gegen China einen Sieg, um die Chancen auf die nächste Runde zu wahren. Südkorea könnte mit einem Erfolg gegen Kirgisistan (17.30 Uhr) einen weiteren Schritt in Richtung K.o.-Runde machen.

Deutlich weniger Mühe hatte der Iran, der sich zum Auftakt in Abu Dhabi 5:0 (3:0) gegen Jemen durchsetzte.