Erik Stoffelshaus war seit Januar 2017 Sportdirektor von Lokomotive Moskau
Erik Stoffelshaus war seit Januar 2017 Sportdirektor von Lokomotive Moskau © dpa Picture Alliance
Lesedauer: 2 Minuten

Der frühere Schalke-Teammanager Erik Stoffelshaus tritt bei Lokomotive Moskau zurück. Eine Rückkehr in die Bundesliga ist nicht ausgeschlossen.

Anzeige

Erik Stoffelshaus ist als Sportdirektor des russischen Meisters Lokomotive Moskau zurücktreten.

Der 48-jährige Mülheimer hatte den Posten im Januar 2017 angetreten. Im selben Jahr feierte der ehemalige Schalke-Teammanager mit Lokomotive den Pokalsieg und im vergangenen Sommer die dritte Meisterschaft der Vereins-Historie.

Anzeige

"Ich hatte mit meiner Familie sowieso schon beschlossen, dass ich den im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern würde. Wir hatten einfach das Gefühl, dass es Zeit für etwas Neues ist", sagte Stoffelshaus, der ein Engagement in der Bundesliga nicht ausschließt.