Rangers, Celtic Glasgow
Ryan Jack (rechts) erzielte den Siegtreffer im Derby gegen Celtic Glasgow © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Glasgow Rangers siegen im Old Firm gegen Celtic Glasgow. Durch den Sieg beenden sie eine lange Durststrecke und ziehen in der Tabelle mit Celtic gleich.

Anzeige

Erstmals seit dem Wiederaufstieg in der Saison 2015/2016 feiern die Glasgow Rangers wieder einen Sieg im prestigeträchtigen "Old Firm" gegen Erzrivale Celtic Glasgow.

Vor 50.817 Zuschauern im heimischen Ibrox-Park sorgte Ryan Jack mit seinem Treffer für den ersten Liga-Sieg der Rangers im Derby nach zuvor sieben Niederlagen und zwei Unentschieden. Zuletzt konnte der Rekordmeister im März 2012 einen Erfolg in der Premiership gegen den ungeliebten Lokalrivalen feiern.

Anzeige

Die Rangers setzten die Gäste vor 50.817 Zuschauern im heimischen Ibrox Stadium direkt enorm unter Druck. Zunächst rettete Celtic-Torwart Craig Gordon zweimal glänzend (18.), kurz darauf setzte Teamkollege Scott Brown den Ball nach einer Ecke per Kopf an die eigene Latte (21.).

Jack vollendet schöne Einzelaktion von Kent zum Sieg

Eine schöne Einzelaktion von Ryan Kent vollendete Jack schließlich in der 30. Minute zum viel umjubelten Siegtreffer. Dabei hatte der schottische Nationalspieler Glück, dass sein Flachschuss noch leicht von Scott Brown abgefälscht wurde und dadurch unhaltbar für Craig Gordon im Kasten der Gäste knapp neben dem linken Pfosten im Tor einschlug.

Auch in der Folge blieben die Rangers das gefährlichere Team, das Aufbäumen Celtics kam zu spät.

Rangers ziehen in Tabelle mit Celtic gleich

Durch den zwölften Saisonsieg zog die Mannschaft von Trainer Steven Gerrard zumindest vorübergehend mit Celtic Glasgow an der Spitze der Tabelle gleich. Nur dank der um fünf Treffer besseren Tordifferenz behaupteten die "Bhoys" die Tabellenführung. Allerdings hat der amtierende Meister und Pokalsieger ein Spiel weniger absolviert. (Service: Die Tabelle der Premiership)

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Marvin Compper kam bei Celtic erneut nicht zum Einsatz und wartet damit weiterhin auf seinen ersten Liga-Einsatz seit seinem Wechsel nach Glasgow im vergangenen Januar.

Im Vorfeld des Spiels war der Mannschaftsbus der Gäste bei der Ankunft am Stadion mit Rauchbomben beworfen wurden.