Edin Rahic und Bradford City gehen getrennte Wege
Edin Rahic und Bradford City gehen getrennte Wege © imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der Drittligist Bradford City reagiert auf die Talfahrt und setzt Klub-Boss Edin Rahic vor die Tür. Einen Interims-Nachfolger haben die "Bantams" bereits gefunden.

Anzeige

Der Traum vom eigenen Team in der Premier League ist für Edin Rahic geplatzt.

Am Dienstagabend hat Drittligist Bradford City die einvernehmliche Trennung von Geschäftsführer Rahic bekannt gegeben.

Anzeige

"Die Zeit war reif für eine Veränderung und das markiert nun den Beginn eines neuen Kapitels für den Klub", wird Klub-Eigentümer Stefan Rupp in einer Vereinsmitteilung zitiert: "Die Menschen in Bradford haben Besseres verdient."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bradford in einer sportlichen Krise

Rupp hatte den Klub gemeinsam mit Rahic im Mai 2016 übernommen. Während ersterer lediglich als Eigentümer fungierte, war Rahic der Geschäftsführer des Klubs und das anfangs durchaus mit Erfolg. 2016 scheiterten die "Bantams" erst im Playoff-Finale zum Aufstieg in die zweite Liga. 

In der darauffolgenden Saison belegte Bradford Platz 11. Doch in der aktuellen Spielzeit folgte der große Absturz. Nach 20 Spielen belegt Bradford den letzten Tabellenplatz und hat bereits sieben Punkte Rückstand auf die Nichtabstiegsränge. 

Investor Rupp kündigte aber bereits an, dass er auch in Zukunft in den Verein investieren werde. Julian Rhodes übernimmt nun vorerst bis zum Saisonende den Posten von Rahic.