Wayne Rooney feiert seine Tore immer mit der gleichen Geste
Wayne Rooney feiert seine Tore immer mit der gleichen Geste © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Wayne Rooney feiert seine Tore immer mit der gleichen Geste. Kurz vor seinem letzten Länderspiel erklärt der Stürmer die traurige Geschichte dahinter.

Anzeige

Wayne Rooney hat am Donnerstagabend seine Länderspielkarriere beendet.

Beim 3:0 Englands gegen die USA wurde der 120-malige Nationalspieler in der 58. Minute eingewechselt, ein Treffer gelang ihm nicht mehr.

Anzeige

Wenige Stunden zuvor hat der Stürmer via Twitter seinen besonderen Torjubel erklärt - bei jedem Tor hebt er beide Hände zum Himmel und schaut hindurch.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Wenn ich feiere, dann tue ich es in Gedenken an die kleine Schwester meiner Frau, Rosie, die leider 2013 im Alter von 14 Jahren verstarb", schrieb Rooney beim Kurznachrichtendienst. Rosie wurde in zwei Kinderkrankenhäusern behandelt, "die Unterstützung für die Familie war unglaublich." Rooney beendete seinen Tweet, indem er zu einer Spende für die Einrichtungen aufrief, um mehr Familien zu helfen.

Rooney erzielte 53 Tore für die englische Nationalmannschaft, das letzte am 27. Juni 2016 beim EM-Aus gegen Island (1:2). Damit ist der 33-Jährige Rekordtorjäger seines Landes.

©