Julian Gressel gewann mit Atlanta United FC die MLS-Meisterschaft
Julian Gressel hofft in der MLS auf den großen Wurf © Getty Images

Julian Gressel und Kevin Kratz ziehen mit Atlanta United ins Finale der MLS ein. Das soll aber noch nicht alles gewesen sein.

von SPORT1 , Sportinformationsdienst

Die deutschen Profis Julian Gressel und Kevin Kratz stehen mit Atlanta United im Play-off-Finale der nordamerikanischen Profiliga MLS.

Atlanta leistete sich im Halbfinal-Rückspiel bei Hauptrundenprimus New York Red Bulls eine 0:1 (0:0)-Niederlage, nachdem das Team aus Georgia im Hinspiel mit 3:0 triumphiert hatte.

Im Endspiel empfängt Atlanta am 8. Dezember die Portland Timbers, die sich nach torlosem Hinspiel mit 3:2 (0:1) bei Sporting Kansas City durchsetzten.

Gressel spielt durch, Kratz nur Reservist

Gressel (24) spielte 90 Minuten durch, Kratz (31) saß die gesamte Spieldauer über auf der Bank. Bei New York wurde Marc Rzatkowski (28) in der 55. Minute eingewechselt.

Den Treffer für New York erzielte Tim Parker in der vierten Minute der Nachspielzeit.

"...dann würde in Atlanta eine riesige Party ausbrechen"

"Wenn es nach den Fans geht, verdienen wir den Cup. Dann würde hier in Atlanta eine riesige Party ausbrechen. Die Unterstützung, die wir haben, ist Wahnsinn. Es macht großen Spaß, ein Teil des Vereins zu sein", hatte Gressel zuvor im SPORT1-Interview gesagt.

"Ein MLS-Cup-Gewinn hat für die Fans, den Verein und auch die Medien eine größere Bedeutung als der Supporter's Shield. Und auch als Spieler ist das natürlich eine sehr coole Sache", so der Mittelfeldspieler außerdem.