Abdelkarim Hassan erhielt die seit 1994 verliehene Auszeichnung als zweiter Katarer
Abdelkarim Hassan erhielt die seit 1994 verliehene Auszeichnung als zweiter Katarer © Getty Images

Asiens Fußballer des Jahres kommt aus dem Land des WM-Gastgebers von 2022. Abdelkarim Hassan setzt sich bei der Wahl überraschend durch.

von Sportinformationsdienst

Katars Fußball darf sich vier Jahre vor der WM-Endrunde im eigenen Land über einen überraschenden Prestigeerfolg freuen: Verteidiger Abdelkarim Hassan gewann entgegen der meisten Expertenprognosen als zweiter Katarer die Wahl zu "Asiens Fußballer des Jahres".

Die Kür des 25-Jährigen, der in der vergangenen Saison im Rahmen eines Leihgeschäfts für den belgischen Erstligisten und katarischen Kooperationsklub KAS Eupen zehn Einsätze bestritten hatte, sorgte aus mehreren Gründen für Verwunderung: Einerseits gewann Hassan mit seinem Klub Al Sadd Doha in der abgelaufenen Saison keinen Titel, und andererseits waren seine japanischen Rivalen Kento Misao und Yuma Suzuki aufgrund ihres Erfolgs mit den Kashima Antlers in der asiatischen Champions League klar favorisiert.

Hassan erhielt die seit 1994 verliehene Auszeichnung erst als zweiter Katarer. Vor dem Klubkollegen des spanischen Ex-Weltmeisters Xavi hatte 2006 sein Landsmann Khalfan Ibrahim die Wahl für sich entschieden.