Arnaut Danjuma traf zum Ausgleich für die Niederlande
Arnaut Danjuma traf zum Ausgleich für die Niederlande © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Nach dem 3:0-Sieg gegen Deutschland tritt Oranje auch in Belgien gut auf. Für Österreich gibt es dagegen nichts zu feiern.

Anzeige

Die niederländische Nationalmannschaft hat drei Tage nach dem 3:0 gegen Deutschland auch beim WM-Dritten Belgien überzeugt. Die Elftal kam in einem Test in Brüssel zu einem 1:1 (1:1). Allerdings blieb Oranje auch im achten "Klassiker" gegen den Nachbarn in Folge sieglos.

Der in Belgien beim FC Brügge spielende Arnaut Danjuma (27.) sorgte im 127. Nachbarschaftsduell für das Remis der Niederlande, die sich nach der verpassten WM weiter im Aufwind befinden. Dries Mertens (5.) hatte Belgien zunächst in Führung gebracht. In den vorherigen sieben Duellen hatte Belgien zweimal gewonnen, fünfmal hatte es ein Remis gegeben.

Anzeige

Axel Witsel von Borussia Dortmund stand in der belgischen Startelf, Thorgan Hazard (Borussia Mönchengladbach) wurde zur zweiten Halbzeit für seinen Bruder Eden eingewechselt. Torhüter Koen Casteels (VfL Wolfsburg) kam nicht zum Einsatz.

ANZEIGE: Reduziert! Jetzt internationale Fußballtrikots sichern - hier geht's zum Shop!

Österreich verliert in Dänemark

Österreich hat vier Tage nach dem ersten Sieg in der Nations League einen Test in Dänemark verloren. Ohne den verletzten Bayern-Profi David Alaba unterlag die Elf des österreichischen Teamchefs Franco Foda in Dänemark 0:2 (0:1). Lukas Lerager (29.) und Martin Braithwaite (90.+3) erzielten die Treffer für die Gastgeber.

Im dänischen Herning standen bei den Österreichern inklusive des Kölners Louis Schaub sieben aktuelle Bundesliga-Profis in der Startformation, in Leipzigs Stefan Ilsanker und Bremens Florian Kainz wurden zwei weitere eingewechselt.

Leipzigs Stürmer Yussuf Poulsen wurde bei den Dänen, die in der Nations League ihre Gruppe anführen, in der Halbzeit ausgewechselt.