München - Neuer sah Hazard vorne, Messi gab Ronaldo einen Punkt. Wer stimmte für wen? SPORT1 zeigt alle offiziellen Votings zur Weltfußballer-Wahl im Überblick.

von

Alle Weltfußballer-Votings zum Durchklicken:

Es ist passiert! Nach zehn Siegen in Folge ist die Ära Messi/Ronaldo bei der Weltfußballer-Wahl zu Ende gegangen. Der neue Sieger bei der Auszeichnung zu "FIFA The Best" heißt Luka Modric.

Der Kroate setzte sich letztlich mit deutlichem Vorsprung durch. Eindeutig war die Wahl jedoch nicht, auch Manuel Neuer und Joachim Löw wählten unterschiedlich: Der Bundestrainer setzte Modric auf Platz eins, Neuer sah Eden Hazard vorne.

Aus allen FIFA-Verbänden waren jeweils der Nationaltrainer, der Nationalmannschaftskapitän und ein Medienvertreter stimmberechtigt.

Lionel Messi vergab unter anderem einen Punkt an Dauerrivale Cristiano Ronaldo - erhielt umgekehrt jedoch keine Stimme.

Wer stimmte für wen? SPORT1 zeigt alle offiziellen Votings zur Weltfußballer-Wahl im Überblick.