Gebrauchter Tag für Lukas Podolski in der japanischen J-League: Neben der Pleite für seinen Klub Vissel Kobe musste der Weltmeister von 2014 auch noch vorzeitig vom Feld.

von SPORT1

Der frühere Nationalspieler Lukas Podolski hat einen bitteren Tag mit seinem Klub Vissel Kobe erlebt.

Der 2014er-Weltmeister verlor in der japanischen J-League bei Consadole Sapporo 1:3. Podolski sah in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs die Rote Karte wegen groben Fouls. Anschließend applaudierte er dem Schiedsrichter höhnisch.

Shun Nagasama (79.) erzielte den einzigen Treffer für Kobe. Andres Iniesta, Weltmeister von 2010, wurde nach 55 Mnuten ausgewechselt.

Für Kobe rücken der dritte Tabellenrang und die Qualifikation für die AFC Champions League allmählich außer Reichweite. Nach 25 Spieltagen beträgt der Rückstand fünf Punkte. Der FC Tokio, derzeit Dritter, hat zudem ein Spiel weniger absolviert.