Paulo Bento war von 2010 bis 2014 Nationaltrainer in seinem Heimatland Portugal
Paulo Bento war von 2010 bis 2014 Nationaltrainer in seinem Heimatland Portugal © Getty Images

Südkorea wird auf der Suche nach einem neuen Nationaltrainer offenbar fündig. Paulo Bento soll beim deutschen WM-Gegner den Neustart einleiten.

von

Deutschlands WM-Stolperstein Südkorea hat offenbar einen neuen Nationaltrainer gefunden. Wie die Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf einen hochrangigen Funktionär des Verbandes KFA berichtete, soll der Portugiese Paulo Bento (49) am Freitag als neuer Coach der Taeguk Warriors vorgestellt werden.

Bento war von 2010 bis 2014 Trainer seines Heimatlandes, mit Portugal erreichte er bei der EM 2012 das Halbfinale. KFA-Verbandschef Chung Mong Gyu hatte Anfang August aus seinem Privatvermögen umgerechnet rund drei Millionen Euro zur Verfügung gestellt, um einen "kompetenten Trainer aus dem Ausland" als Nachfolger von Shin Tae Yong verpflichten zu können.

Shins Vertrag war Ende Juli ausgelaufen und trotz des 2:0-Abschlusscoups in der WM-Vorrunde gegen Titelverteidiger Deutschland nicht verlängert worden. Shin hatte Südkoreas Trainer-Posten erst vor Jahresfrist vom deutschen Ex-Nationalspieler Ulli Stielike übernommen.