Keisuke Honda (l.) soll den Fußball in Kambodscha nach vorne bringen
Keisuke Honda (l.) soll den Fußball in Kambodscha nach vorne bringen © Getty Images

Keisuke Honda hat in Zukunft viel zu tun: Nachdem der Japan-Star erst kürzlich als Spieler bei Melbourne Victory unterschrieb, wird er nun auch Nationaltrainer.

von Sportinformationsdienst

Der japanische Fußball-Star Keisuke Honda steht in Zukunft vor einer besonderen Aufgabe. Der 32-Jährige wird künftig ehrenamtlich als Trainer der Nationalmannschaft von Kambodscha fungieren, wie er am Sonntag in der Hauptstadt Phnom Penh bekannt gab.

Honda hatte erst kürzlich einen Vertrag als Spieler beim australischen Erstligisten Melbourne Victory unterschrieben.

Honda war nach der Weltmeisterschaft in Russland aus dem japanischen Nationalteam zurückgetreten. Nun will er für die kommenden zwei Jahre den Fußball in Kambodscha fördern. "Ich will Kambodscha helfen, einen echten Spielstil zu entwickeln", sagte Honda. Mit den Spielern werde er regelmäßig via Videokonferenz sprechen und versuchen, möglichst viel Zeit in Kambodscha zu verbringen.

Honda hatte bereits 2016 eine Fußballakademie in Phnom Penh eröffnet. Kambodscha liegt in der Rangliste des Weltverbandes FIFA auf Platz 166.