Fernando Torres ist auf der Suche nach einem neuen Verein © Getty Images

Die ersten Top-Klubs sind bereits in die Saisonvorbereitung gestartet. Einige Stars haben noch keinen neuen Verein gefunden.SPORT1 zeigt die Elf der Vereinslosen.

von Conan Furlong , Sina Götz

Während in Russland die Weltmeisterschaft in die entscheidende Phase geht, sind viele europäische Klubs bereits in die Saisonvorbereitung gestartet. Einige Stars müssen jedoch alleine trainieren, denn sie haben noch keinen neuen Verein gefunden.

Unter den Profis ohne Vertrag befinden sich auch einige Weltmeister, Europameister und Champions-League-Sieger - einer hat sogar alle drei gewonnen. SPORT1 stellt die Top-Elf der Vereinslosen vor.

Folge dem Transfermarkt auf iM Football! DIE NEUE APP IST DA! Folge deinen Teams & Stars. Transfernews & Scores in deinem Feed.

Jetzt kostenlos für iPhone/iPad und für Android herunterladen!

Im Tor steht ein ehemaliger niederländischer National-Keeper. Nach vielen Jahren bei Newcastle United und etlichen Leihen steht Tim Krul jetzt ohne Vertrag da.

Die Dreierkette in der Abwehr bilden gleich drei ehemalige Bundeligaprofis: Der mehrfache deutsche Meister mit Bayern MünchenHolger Badstuber, und sein Vorgänger beim VfB Stuttgart, Serdar Tasci. Tasci erhielt bei seinem letzten Verein Spartak Moskau keinen neuen Vertrag.

Neben den zwei Innenverteidigern will der langährige HSV-Spieler Dennis Diekmeier ein neues Trikot überstreifen. Er ging nach dem Abstieg nicht mit den Hamburgern in die 2. Liga.

Ex-Schalke-Star zu haben

Im Mittelfeld sind einige hochtalentierte Akteure auf dem Markt. Allen voran Max Meyer, der trotz guter Entwicklung nicht beim FC Schalke bleiben wollte. Der Sechser warf Manager Christian Heidel Mobbing vor und wurde daraufhin suspendiert. Am Donnerstag kam großer Wirbel um Meyer auf: Ein vermeintlicher Fake-Tweet zu seiner Verpflichtung von Eintracht Frankfurt wurde auf seinem Profil veröffentlicht. 

Neben Meyer sind zwei Routiniers im Zentrum auf der Suche: Der Kroate Milan Badelj und der Ivorer Yaya Toure. Badelj machte bei der WM gute Eigenwerbung, gegen Island gelang ihm im letzten Gruppenspiel ein Traumtor per Volley.

Die Top-Elf der Vereinslosen © iM Football

Toure hat seine besten Jahre hinter sich, dominierte beim FC Barcelona und Manchester City das Geschehen im Zentrum. Mit City-Coach Pep Guardiola verstand er sich überhaupt nicht und spielte kaum, jetzt will sich der 35-Jährige nochmal beweisen.

Auf den Außen wirbeln zwei Techniker mit Premier-League-Vergangenheit. Arsenal-Eigengewächs Jack Wilshere ist mit 26 Jahren im besten Fußballer-Alter. Auf der anderen Seite könnte sich ein Verein den französischen Dribbelkünstler Hatem Ben Arfa schnappen. Der 31-Jährige kam vergangene Saison bei Paris Saint-Germain überhaupt nicht zum Einsatz.

Zweifacher LaLiga-Torschützenkönig vereinslos

Im Sturm spielt ein ehemaliger Nationalmannschafts-Kollege von Ben Arfa, der schon seit Januar nach seinem Abgang von Antalyaspor einen neuen Verein sucht - Samir Nasri. Mit ihm geht der prominenteste Name dieser Top-Elf auf Torejagd.

Fernando Torres wurde als Legende bei Atletico Madrid verabschiedet. Torres ist Welt- und zweifacher Europameister sowie Champions-League- und Europa-League-Sieger. Als zweimaliger Torschützenkönig von LaLiga dürfte es für den 34-Jährigen nicht sonderlich schwer werden, einen neuen Verein zu finden.

---

Lesen Sie auch:

- Weg frei! US-Coach im Anflug auf Leipzig

- Deal mit PSG: Buffon in Paris angekommen

---