Stefan Thesker spielt seit 2016 für den FC Twente
Stefan Thesker spielt seit 2016 für den FC Twente © Imago

Der FC Twente steigt zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte ab. Kapitän Stefan Thesker findet nach einer verkorksten Saison deutliche Worte.

Der niederländische Traditionsklub FC Twente muss zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte den Gang in die 2. Liga antreten.

Der Tabellenletzte kassierte am vorletzten Spieltag eine 0:5 (0:1)-Klatsche bei Vitesse Arnheim und ist damit nicht mehr zu retten.

Acht Jahre nach dem Meistertitel ist es für Twente der zweite Abstieg nach 1983.

Von Oktober 2017 bis März dieses Jahres wurde der Klub vom früheren Bochumer und Nürnberger Coach Gertjan Verbeek trainiert, aber nach nur drei Siegen in 21 Spielen wurde der 55-Jährige vorzeitig entlassen.

Kapitän Stefan Thesker, der zuvor für Greuther Fürth in der 2. Bundesliga spielte, holte nach dem Abstieg zu seinem Rundumschlag aus. "Wir haben in allen Bereichen falsche Entscheidungen getroffen, sowohl auf dem Platz, als auch abseits des Platzes", sagte Thesker bei FOX Sports.

Es seien viele Faktoren zusammengekommen, ergänzte der 27-Jährige. "Wenn zu viele Dinge falsch laufen, dann sieht es so aus."

Der Ex-Augsburger Tim Matavz (53., 88.) und Bryan Linssen (68., 71.) trafen bei Twentes Klatsche je doppelt für Arnheim, nachdem Thulani Serero im ersten Durchgang (40.) den Führungstreffer erzielt hatte.

Weiterlesen