Isaac Brizuela feierte nach dem Spiel mit dem Pokal
Isaac Brizuela feierte nach dem Spiel mit dem Pokal © Getty Images

CD Guadalajara gewinnt im Elfmesterschießen zum zweiten Mal die Champions League der CONCACAF. Die "Chivas" qualifizieren sich damit für die Klub-WM.

CD Guadalajara hat zum zweiten Mal die Champions League der CONCACAF gewonnen. Die Mexikaner setzten sich im Rückspiel vor heimischem Publikum mit 4:2 im Elfmeterschießen gegen den FC Toronto durch. Nach 120 Minuten hatte es 2:1 für die vom früheren argentinischen Nationalspieler Matias Almeyda trainierten "Chivas" gestanden, das Hinspiel hatte Toronto 2:1 gewonnen.

Guadalajara, das zuvor 1962 in der Königsklasse des Fußballverbandes für Nord- und Mittelamerika sowie die Karibikstaaten gesiegt hatte, ist damit als zweite Mannschaft für die Klub-WM in den Vereinigten Arabischen Emiraten (12. bis 22. Dezember) qualifiziert. Zuvor war dies Al-Ain als Meister der gastgebenden Emirate gelungen.