Stanislav Manayev
Stanislav Manayev © Instagram
Lesedauer: 2 Minuten

Ein russischer Fußballspieler löst eine Welle der Entrüstung aus. Er veröffentlicht ein Video, in dem er sich mit Geldscheinen die Nase putzt. Sein Kommentar ist Arroganz pur.

Anzeige

Arrogant, arroganter, Stanislav Manayev: Ein russischer Fußballspieler hat mit einem provokanten Video weltweit für Aufsehen und Empörung gesorgt.

Auf Instagram veröffentlichte der Mittelfeldspieler des FC Chertanovo Moskau (Dritte russische Liga) ein Video, in dem er sich - statt in ein Taschentuch zu schnäuzen - die Nase mit einem 5000-Rubel-Schein (umgerechnet ca. 70 Euro) putzt.

Anzeige

Doch damit nicht genug: Zu allem Übel kommentiert der 19-Jährige seine Aktion auch noch mit den Worten: "Ich könnte das Geld jetzt jemandem geben, der es dringend braucht, aber mir läuft die Nase."

Aktion löst Empörungswelle aus

Der Drittliga-Kicker löste so eine Welle der Entrüstung aus. Sogar Russlands Sportminister Pawel Kolobkow meldete sich zu Wort und kommentierte diese Arroganz-Aktion mit folgenden Worten: "Es gibt keinen Zweifel, dass dieser Spieler ein sehr niedriges intellektuelles Niveau hat."

Das Video hatte Manayez auf seinem Instagram-Account veröffentlicht, mittlerweile ist es aber gelöscht.