Hamburger SV v Hertha BSC - Bundesliga
Joe Zinnbauer war zuletzt Trainer beim FC St. Gallen © Getty Images

Für Joe Zinnbauer könnte es demnächst auf die Ferieninsel Zypern gehen. Der frühere HSV-Coach hat ein Angebot des Erstligisten Omonio Nikosia.

von

Joe Zinnbauer ist nach SPORT1-Informationen Wunschkandidat auf den Trainerposten beim zyprischen Erstligisten Omonio Nikosia.

Die Online-Plattform Kerkida.net berichtet, dass der 47-Jährige bereits konkret mit den Verantwortlichen des Klubs verhandelt hat. Ein unterschriftsreifer Vertrag soll schon vorliegen.

Zinnbauer hat sich aber Bedenkzeit erbeten, heißt es aus seinem Umfeld. Wie SPORT1 erfuhr, möchte er gerne wieder in Deutschland arbeiten.

Zinnbauer trainierte zuletzt den Schweizer Erstligisten FC St. Gallen. Er begann im September 2015 dort seine Arbeit und wurde nach fünf Niederlagen in Folge im Mai dieses Jahres beurlaubt.

Im September stand der Fußballlehrer kurz vor einer Vertragsunterzeichnung bei Greuther Fürth. Der Deal scheiterte allerdings, nachdem die Fans des Zweitligisten erfuhren, dass Zinnbauer in seiner Kindheit Anhänger von Lokalrivale 1. FC Nürnberg war.

Vor seiner Zeit in St. Gallen war Zinnbauer Trainer beim Hamburger SV - bei der zweiten Mannschaft und bei den Profis.

Weiterlesen