Marcel Keizer trainierte von 2016 bis 2017 die zweite Mannschaft von Ajax Amsterdam
Marcel Keizer trainierte von 2016 bis 2017 die zweite Mannschaft von Ajax Amsterdam © Getty Images

Der Nachfolger von Peter Bosz bei Ajax Amsterdam, Marcel Keizer, muss seine Koffer packen. Das verlorene Pokalspiel wird dem Trainer zum Verhängnis.

Der niederländische Rekordmeister Ajax Amsterdam hat Cheftrainer Marcel Keizer von seinen Aufgaben entbunden. Der Nachfolger von Peter Bosz, nach seinem Wechsel zum Bundesligisten Borussia Dortmund vor gut eineinhalb Wochen entlassen, musste nach dem Pokalaus im Achtelfinale bei Twente Enschede (5:6 i.E.) gehen. 

Auch Assistenztrainer Hennie Spijkerman und Individualcoach Dennis Bergkamp wurden freigestellt. Ajax will die Verträge nach eigenen Angaben auflösen. Übergangslösung auf der Cheftrainerposition ist der frühere Nationalspieler Michael Reiziger.

Nach Informationen der Tageszeitung Telegraaf soll Erik ten Hag, derzeit beim Ligakonkurrenten FC Utrecht unter Vertrag, den Posten nach dem Wochenende übernehmen. Der 47-jährige Niederländer war von 2013 bis 2015 für die Reserve des FC Bayern verantwortlich.

"Wir hatten einen schwierigen Sommer und einen schlechten Saisonstart. Jeder weiß das", sagte Manager Edwin van der Sar. Das Aus im Europapokal sei "der Tiefpunkt" gewesen. "Wenn wir so weitermachen, können wir nicht das erreichen, was Ajax anstrebt." Amsterdam war in der Champions League und in der Europa League jeweils in der Qualifikation gescheitert.

Weiterlesen