FBL-ARG-TRAINING
FBL-ARG-TRAINING © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Lionel Messi wird beim Testspiel gegen WM-Gastgeber Russland von einem Großaufgebot an Sicherheitsleuten beschützt. Hintergrund sind Drohungen.

Anzeige

Der fünfmalige argentinische Weltfußballer Lionel Messi vom FC Barcelona wird vor dem Länderspiel des Vize-Weltmeisters am Samstag (14.00 Uhr) in Moskau gegen WM-Gastgeber Russland von 40 Sicherheitsleuten auf Schritt und Tritt bewacht. Messi und seine argentinischen Mitspieler sind im Fünf-Sterne-Hotel Radisson Royal untergebracht.

Hintergrund der starke Vorsichtsmaßnahmen: Ende Oktober hatte der 30-Jährige von der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) Drohungen im Internet erhalten. Ebenfalls betroffen von den Drohungen war der brasilianische 222-Millionen-Mann Neymar von Paris St. Germain.

Anzeige