FC Barcelona v Olympiakos Piraeus - UEFA Champions League
FC Barcelona v Olympiakos Piraeus - UEFA Champions League © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Lionel Messi erzielt gegen Olympiakos Piräus sein 100. Europacup-Tor. Nur drei Treffer macht der Argentinier nicht in der Königsklasse.

Anzeige

Lionel Messi vom FC Barcelona hat am 3. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase gegen den griechischen Rekordmeister Olympiakos Piräus in der 61. Minute sein 100. Tor im Europapokal gefeiert und ist der zweite Spieler nach Dauerrivale Cristiano Ronaldo, der diese Marke erreicht.

Der 30 Jahre alte Argentinier traf dreimal im UEFA-Supercup, 97-mal in der Königsklasse und belegt damit den zweiten Platz in der ewigen Torjägerliste in den Europacup-Wettbewerben.

Anzeige

Weltfußballer Ronaldo hatte bereits am Dienstag einen Treffer gegen Tottenham Hotspur erzielt und führt das Ranking mit 113 Treffern an. Der 32 Jahre alte Portugiese steht nun bei 110 Treffern in der Königsklasse, zwei im UEFA-Supercup und einem in der Champions-League-Qualifikation.

Bester Deutscher in der Rangliste ist Gerd Müller, der 69-mal im Europacup traf.

Die Spieler mit den meisten Europacuptoren:

1. Cristiano Ronaldo (Manchester United/Real Madrid) 113 Tore *
2. Lionel Messi (FC Barcelona) 100*
3. Raul (Real Madrid/Schalke 04) 76
4. Filippo Inzaghi (AC Parma/Juventus Turin/AC Mailand) 70
5. Gerd Müller (Bayern München) 69
*Spieler noch aktiv