Anthony Modeste (M.) wechselt im Sommer vom FC Köln nach China © Imago

Anthony Modeste gelingt sein erster Treffer in China. Der ehemalige Kölner Stürmer rettet seinen neuen Klub Tianjin Quanjian in der 95. Minute.

Der frühere Kölner Bundesliga-Torjäger Anthony Modeste hat sein erstes Tor in der chinesischen Super League erzielt. Der 29-jährige Franzose traf in seinem zweiten Einsatz für Tianjin Quanjian bei Changchun Yatai in der fünften Minute der Nachspielzeit per Volleyschuss zum 1:1 (0:1)-Endstand.

Tianjin, das vom früheren Weltfußballer Fabio Cannavaro (Italien) trainiert wird, war durch den Treffer von Marinho (45.) in Rückstand geraten und spielte nach der Roten Karte gegen Zhao Xuri (66.) in der Schlussphase in Unterzahl. Mit 38 Punkten aus 22 Spielen ist Tianjin Tabellenvierter der ersten chinesischen Liga.

Modeste war am 12. Juli nach wochenlangem Hickhack für rund 35 Millionen Euro vom 1. FC Köln nach Tianjin gewechselt. An den vorherigen sechs Spieltagen war er aus Fitnessgründen nur einmal (eine Vorlage) zum Einsatz gekommen.