Red Bull Salzburg v SC Wiener Neustadt - tipp3 Bundesliga
Red Bull Salzburg v SC Wiener Neustadt - tipp3 Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Österreichs Meister tritt in der kommenden Saison mit einem neuen Logo auf der Brust an. Eine Vorgabe der UEFA erfordert vor dem ersten Spiel ein neues Design.

Anzeige

Der FC Red Bull Salzburg ist gezwungen, zur neuen Saison sein Logo zu ändern. Darauf hat der europäische Fußballverband UEFA bestanden.

Weil das Emblem des österreichischen Meisters dem des deutschen Bundesligisten RB Leipzig zu sehr ähnelt, wurde es nun neu gestaltet.

Anzeige

Erstmals treten beide Teams im Europacup an, der UEFA sind die Logos aber nicht unterschiedlich genug. Sowohl Salzburg als auch Leipzig werden von dem Getränke-Hersteller Red Bull gesponsert. 

Wenn du hier klickst, siehst du Facebook-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Facebook dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Auf dem neuen Logo der Salzburger findet sich jetzt nur noch ein Bulle wieder. Zuvor waren es wie bei Leipzig zwei. Auf Facebook veröffentlichte der Verein bereits Fotos von dem neuen Logo.

RB Leipzig ist als deutscher Vizemeister bereits für die Champions League qualifiziert, Salzburg muss dagegen noch in die Relegation. Scheitert Österreichs Meister wie in den vergangenen Jahren bleibt noch der Startplatz in der UEFA Europa League.