© imago
Lesedauer: 2 Minuten

Das Trikot-Logo von Qatar Airways ist in Saudi-Arabien verpönt. Plakate werden zensiert. Anhängern drohen drastische Strafen.

Anzeige

Die politischen Spannungen zwischen Katar und Saudi Arabien haben jetzt offenbar auch drastische Konsequenzen für Fußballfans. 

In Saudi-Arabien ist der Trikotsponsor des FC Barcelona, Qatar Airways, in der Öffentlichkeit tabu. Auf Plakaten wird das Logo der Airline verbannt. Bei Twitter veröffentlichte der saudische Blogger Raed Al-Emadi ein Foto, das die Zensur dokumentiert.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Das Verbot gilt offenbar auch für Anhänger der Katalanen. Der britische Mirror berichtet, wenn sich Barca-Fans in einem Trikot mit Sponsor-Logo in der Öffentlichkeit zeigten, drohten ihnen bis zu 15 Jahren Haft. 

Hintergrund des rigorosen Vorgehens sind Berichte, wonach Katar internationalen Terrorismus finanziell unterstützen würde. Nach Bekanntwerden der Vorwürfe hatten mehrere Golfstaaten die Beziehungen zum Scheichtum abgebrochen. 

Saudi-Arabien ergriff die weitreichendsten Maßnahmen, sperrte seine Grenzen zu Katar und strich sämtliche Flugverbindungen dorthin. 

Ohnehin wird Barcas Deal mit der Vorzeige-Airline des Nachbarstaates in Saudi-Arabien kritisch beäugt. Mit Qatar Airways tragen die Katalanen zum ersten Mal einen Sponsor auf dem Trikot.