Griechenland unterliegt Island
Griechenland unterliegt Island © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Trotz einer klaren Führung geht das Team des deutschen Trainers im Testspiel gegen Island als Verlierer vom Platz. Ein Ex-Bundesliga-Profi trifft doppelt.

Anzeige

Griechenlands Nationalmannschaft hat mit Trainer Michael Skibbe einen Rückschlag erlitten.

In Piräus gab der Europameister von 2004 gegen EM-Teilnehmer Island eine 2:0-Führung aus der Hand und verlor mit 2:3 (2:1).

Anzeige

Kostas Fortounis (19./Elfmeter, 31.), ehemaliger Profi des 1. FC Kaiserslautern, hatte Hellas in Führung gebracht, doch Arnor Ingvi Traustason (34.), Sverrir Ingason (70.) und der eingewechselte Kolbeinn Sigthorsson (81.) drehten das Spiel.

Island trifft bei der EM in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) in der Gruppe F auf Portugal, Österreich und Ungarn.

Die Griechen, die am vergangenen Donnerstag beim 2:1 gegen Montenegro den ersten Sieg im dritten Spiel unter Skibbe gefeiert hatten, waren in der Qualifikation gescheitert.