Christopher Rühr brachte das DHB-Team in Führung
Christopher Rühr brachte das DHB-Team in Führung © AFP/SID/DIBYANGSHU SARKAR
Lesedauer: 2 Minuten

Auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Tokio setzen die deutschen Hockey-Männer mit einem Sieg gegen Argentinien das nächste Ausrufezeichen.

Anzeige

Die deutschen Hockey-Männer haben auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Tokio das nächste Ausrufezeichen gesetzt. Die Auswahl des deutschen Hockey-Bundes (DHB) gewann am Samstag in Buenos Aires gegen Olympiasieger Argentinien mit 3:2 (2:1). Schon am Sonntag treffen die Teams erneut aufeinander (19.30 Uhr).

Christopher Rühr (8.) und Luis Gill (29.) brachten die Mannschaft von Bundestrainer Kais al Saadi zweimal in Führung. Jose Tolini (12./32.) egalisierte jeweils für die Gastgeber, ehe Constantin Staib den späten Siegtreffer markierte (56.).

Anzeige

Bei den Olympischen Spielen in Tokio (23. Juli bis 8. August) kommt es zunächst zu keinem erneuten Aufeinandertreffen. Deutschland ist in Gruppe B, Argentinien startet seine Titelverteidigung in Gruppe A.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Am Samstagabend treffen die deutschen Frauen in der Pro League ebenfalls auf Argentinien (22.00 Uhr).