Markus Weise ist Bundestrainer der Hockey-Männer ©
Lesedauer: 2 Minuten

Der neue Männer-Bundestrainer Markus Weise wird neben seiner Aufgabe als Coach auch Bundesstützpunktleiter. Sein Herz hängte stark am Hockeysport.

Anzeige

"Goldschmied" Markus Weise widmet sich in Zukunft wieder mit voller Kraft dem Hockey: Der 56 Jahre alte dreimalige Olympiasieger wird Bundesstützpunktleiter in Hamburg. Dies teilte der Deutsche Hockey-Bund am Dienstag mit.

Eine Woche zuvor hatte der Verband verkündet, dass Weise die Männer-Nationalmannschaft nach der Trennung vom bisherigen Bundestrainer Stefan Kermas auf die Olympia-Qualifikation am 2./3. November in Mönchengladbach vorbereitet.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Handball / HBL
    1
    Handball / HBL
    Gensheimer rechnet mit HBL-Abbruch
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Nächstes Kanada-Juwel zu Bayern?
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Verhandelt Coutinho mit neuem Klub?
  • Mehr Sport
    4
    Mehr Sport
    Corona: Real-Legende verstorben
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Pavard: Bayern wird bald CL holen

"Wir haben mit ihm sofort Kontakt aufgenommen, als bekannt wurde, dass er das Engagement für den Deutschen Fußball-Bund beenden würde", sagte DHB-Sportdirektor Heino Knuf. Weise war 2015 zum DFB gewechselt.

"Ich habe einfach gemerkt, dass mein Herz immer noch stark für den Hockeysport schlägt", sagte er nun: "Das ist eine ebenso spannende wie wichtige Aufgabe, weil es in unserem Sport erheblich darauf ankommt, dass die Aktiven, im Spagat zwischen Leistungssport auf Weltniveau und oft sehr ambitionierten Ausbildungen, ein ideal unterstützendes Umfeld vorfinden."