Die irischen Hockey-Damen feierten ausgelassen dem Einzug ins WM-Halbfinale
Die irischen Hockey-Damen feierten ausgelassen dem Einzug ins WM-Halbfinale © Getty Images

Irland bleibt das Überraschungsteam der Hockey-WM der Damen. Der Außenseiter besiegt im Viertelfinale Indien. Für gastgeber England kommt dagegen das Aus.

von

Die Hockey-Damen aus Irland haben bei der WM in London das Halbfinalticket gelöst.

Der Weltranglisten-16. gewann am Donnerstagabend sein erstes WM-Viertelfinale der Geschichte gegen Indien mit 3:1 (0:0) nach Penaltyschießen und trifft am Samstag (17.30 Uhr) auf den Deutschland-Bezwinger Spanien.

(Die Hockey-WM LIVE bei DAZN - jetzt kostenlosen Testmonat sichern)

Die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) hatte das Viertelfinale gegen die Südeuropäerinnen am Mittwochabend knapp mit 0:1 verloren und damit die Chance verpasst, nach der ersten WM-Medaille seit 20 Jahren zu greifen.

Niederlande werfen Gastgeber raus

Rekordweltmeister Niederlande schaltete Olympiasieger und Gastgeber England am Donnerstag mit 2:0 (1:0) aus und bestreitet das erste Halbfinale gegen Australien.