Die Niederlande gewannen das WM-Finale gegen Irland klar
Die Niederlande gewannen das WM-Finale gegen Irland klar © Getty Images

Die niederländischen Hockey-Damen lassen Überraschungsfinalist Irland keine Chance. Es ist der achte WM-Titel für den Rekordchampion.

Rekordchampion Niederlande hat bei der Hockey-WM der Damen in London durch eine erfolgreiche Titelverteidigung sein achtes WM-Gold gewonnen.

"Oranje" fertigte im Endspiel Überraschungsfinalist Irland mit 6:0 (4:0) ab. Bronze ging an Deutschlands Viertelfinal-Bezwinger Spanien durch ein 3:1 (2:0) gegen Ex-Weltmeister Australien. 

Das deutsche Team wartet nach dem 0:1 in der Runde der besten Acht gegen Spanien seit 20 Jahren auf eine WM-Medaille. In London waren die Olympia-Dritten in der Vorrunde durch Erfolge gegen Südafrika (3:1) sowie Argentinien (3:2) und im ersten Duell mit Spanien (3:1) als Gruppensieger ins Viertelfinale eingezogen.

Die Niederlande hatten im Halbfinale die Neuauflage des WM-Endspiels der vorherigen Endrunde gegen Australien mit 3:1 im Penaltyschießen für sich entschieden. Irland war ebenfalls durch einen Erfolg im Penaltyschießen gegen Spanien (3:2) zum ersten Mal in ein WM-Finale eingezogen.