OLY-2016-RIO-HOCKEY-GER-IND
OLY-2016-RIO-HOCKEY-GER-IND © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die deutschen Hockey-Herren warten beim Drei-Nationen-Turnier in Moers weiter auf den ersten Sieg. Auf die Niederlage gegen Belgien folgt ein Remis gegen Indien.

Anzeige

Die deutschen Hockeyspieler müssen beim Drei-Nationen-Turnier (1.- 6. Juni) in Moers weiter auf den ersten Sieg warten.

Im zweiten Spiel des Vorbereitungsturniers auf die World League und die Europameisterschaft spielte Deutschland 2:2 (1:0) gegen Indien. Am Sonntag trifft die Auswahl erneut auf den Zweiten der letztjährigen Champions Trophy. Das erste Spiel hatte der Olympia-Dritte 2:5 (2:1) gegen Belgien verloren.

Anzeige

Die Treffer für die Mannschaft von Bundestrainer Stefan Kermas erzielten am Samstag Niklas Wellen (13.) und Tobias Hauke (51.).

"Das war ein Schritt nach vorne, nicht nur vom Ergebnis. Hinten raus hätten wir sogar gewinnen können", sagte Kermas: "Das war eine gute Teamleistung gegen einen starken Gegner, wir haben wenig zugelassen. Für das Team hier war das ein wichtiger Entwicklungsschritt."

Die Spiele gegen Indien und Belgien gelten als Testläufe für die World League (9. bis 23. Juli) und die EM in Amstelveen/Niederlande (19. bis 27. August). Kermas muss dabei auf die Spieler des deutschen Vizemeisters Rot-Weiß Köln verzichten, die am Sonntag beim Final-Four-Turnier der Euro Hockey League im belgischen Brasschaat um den Titel spielen.