Lesedauer: 2 Minuten

Der frühere deutsche Handballstar Stefan Kretzschmar verteidigt die umstrittene Durchführung der Handball-WM in Ägypten. Für ihn sei das Turnier sinnvoll.

Anzeige

Der frühere deutsche Handballstar Stefan Kretzschmar hat die umstrittene Durchführung der Handball-WM in Ägypten verteidigt.

"Ich persönlich finde sie äußerst sinnvoll und absolut notwendig", sagte der frühere Weltklasse-Linksaußen dem Nachrichtenportal watson.de. (Kader des DHB-Teams bei der Handball-WM 2021)

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Natürlich könne man, so Kretzschmar, "in der heutigen Zeit moralisch und ethisch darüber diskutieren und ich akzeptiere auch gegenteilige Meinungen. Aber ich glaube, im Jahr 2021 müssen wir lernen, trotz und mit diesem Virus zu leben."

Es müssten Konzepte und kreative Lösungen gefunden werden, um sich Schritt für Schritt zurück in den Alltag zu kämpfen. (Spielplan der Handball-WM 2021)

Dafür könne so eine Weltmeisterschaft in so einer Blase ein positives Beispiel sein, und er hoffe, "dass wir am 31. Januar rückblickend sagen können: Das war eine gute WM."