Rodrigo Corrales konnte sich mehrfach auszeichnen
Rodrigo Corrales konnte sich mehrfach auszeichnen © AFP/SID/ANNE-CHRISTINE POUJOULAT
Lesedauer: 2 Minuten

Europameister Spanien lässt Frankreich im kleinen Finale der Handball-WM keine Chance. Keeper Rodrigo Corrales glänzt.

Anzeige

Europameister Spanien hat sich bei der Handball-WM in Ägypten die Bronzemedaille gesichert.

Die Iberer besiegten Rekord-Weltmeister Frankreich im kleinen Finale mit 35:29 (16:13) und sicherten sich damit wie 2011 den dritten Platz.

Anzeige

WM-Gold spielen am heutigen Sonntagabend (Dänemark gegen Schweden ab 17.30 Uhr im SPORT1-Liveticker der Handball-WM) Dänemark und Schweden aus.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Maßgeblichen Anteil am ungefährdeten Sieg der Spanier am Sonntag in Kairo hatte Torhüter Rodrigo Corrales mit 16 Paraden. Sein Stellvertreter Gonzalo Pérez de Vargas hielt zwei von drei Siebenmetern.

Meistgelesene Artikel

Bester Werfer beim Weltmeister von 2005 und 2013, der im Halbfinale gegen Titelverteidiger Dänemark (33:35) verloren hatte, war Alex Dujshebaev mit acht Treffern (SERVICE: Handball-WM 2021: Modus, Spielplan & alle Infos).

Für die hoch dekorierten Franzosen endete das Turnier dagegen mit einer Enttäuschung. Der sechsmalige Weltmeister, der in seinem Halbfinale am Freitag Schweden (26:32) unterlegen war, lag schnell mit 0:4 zurück und fand zu keiner Zeit wieder den Anschluss. Linksaußen Hugo Descant traf sieben Mal.