Lesedauer: 3 Minuten

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat keine Chance mehr auf das Erreichen des Viertelfinals bei der WM. Am Abend geht es gegen Brasilien.

Anzeige

Nach den Siegen von Spanien und Ungarn steht fest: Deutschland hat keine Chance mehr, das Viertelfinale bei der Handball-WM zu erreichen. 

In der Hauptrunden-Gruppe I liegt das DHB-Team mit 2:4 Punkten auf dem vierten Platz. (Tabellen der Handball-WM)

Anzeige

Auch ein Sieg am Abend gegen Brasilien hilft der Mannschaft von Trainer Alfred Gislason nichts mehr. 

Nur die beiden Erstplatzierten der Hauptrundengruppe I qualifizieren sich für das Viertelfinale.

Handball-WM: Bitter glaubt an WM-Wunder

Die deutschen Hoffnungen auf das Weiterkommen sind also dahin. 

Meistgelesene Artikel

Angesichts der Ausgangslage herrschte im deutschen Lager vor der Brasilien-Partie eine Mischung aus Hoffnung und Frust. (Service: Die wichtigsten Regeln zur Handball WM 2021)

Ein Teil der Mannschaft glaubte noch an das Wunder. 

"Ich schaue immer mit dem Gefühl voraus, was noch möglich ist. Und es ist noch alles möglich, wir sind noch nicht raus", betonte Torwart-Routinier Johannes Bitter bei der dpa.  

KO-Runde: Golla gibt zu: "Chancen gegen Null"

Zustimmung bei der optimistischen Herangehensweise erhielt der 39-Jährige vom Coach. 

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Man sagt ja, die Hoffnung stirbt zuletzt. Realistisch gesehen, müssen wir schon sehr viel Glück haben", erklärte Gislason. (So läuft die Handball-WM 2021)

Auch WM-Neuling Timo Kastening betonte: "Es wäre der größte Fehler, das Turnier jetzt abzuschenken." (Die besten Torjäger der Handball-WM)

Neben der Aufbruchstimmung herrschte in der Nationalmannschaft aber auch viel Frust vor. Das 28:32 gegen Spanien war nach dem 28:29 gegen Ungarn aller Voraussicht einfach eine Pleite zu viel. 

Kreisläufer Johannes Golla gab zu: "Es ist hart, damit umzugehen, weil man realisiert hat, dass die Chance auf das Weiterkommen gegen Null geht." (Spielplan & Ergebnisse der Handball WM)

Ersetzt Heinevetter im Tor Wolff?

DHB-Sportvorstand Axel Kromer blieben die geknickten Akteure am Morgen nach dem Spanien-Spiel beim Frühstück nicht verborgen. "Die Jungs sind sehr geknickt. Es war zu spüren, dass ein Sack auf ihren Schultern liegt."

Spannend wir erwartet, welche Keeper vom Bundestrainer nominiert werden. Bitter ist gesetzt. Allerdings ist das Rennen um die Nummer zwei offen. Andreas Wolff schloss selbst jedenfalls nicht aus, dass er durch Silvio Heinevetter ersetzt wird. Wolff spielte bisher ein enttäuschendes Turnier. Der EM-Held von 2016 läuft seiner Topform hinterher. (Das sind die Mega-Stars der WM)

Für Wolff steht jedenfalls eines fest: "Selbst wenn wir das Maximum nicht mehr erreichen können, wollen wir uns erhobenen Hauptes aus dem Turnier verabschieden. Wir wollen die nächsten zwei Spiele gewinnen, weil wir immer noch Deutschland repräsentieren."

Handball-WM heute: Die Daten zum 4. Spiel des DHB-Team

Spielbeginn: 20.30 Uhr
Spielort: New Capital Sports Hall (Kairo, Ägypten)

Handball-WM heute: So können Sie Deutschland - Brasilien LIVE verfolgen:

TV: ZDF
Stream: sportdeutschland.tv, zdfsport.de
Übersicht Spiele: Alle Spiele der Handball WM von Heute auf SPORT1.de
Ticker: Deutschland - Brasilien im Handball WM Liveticker auf SPORT1.de und SPORT1 App
Konferenz-Liveticker: Handball WM Liveticker auf Sport1.de und SPORT1 App