Die deutschen Spieler um Patrick Wiencek, Andreas Wolff, Uwe Gensheimer und Patrick Groetzki (v.l.n.r.) in der WM-Einzelkritik
Die deutschen Spieler um Patrick Wiencek, Andreas Wolff, Uwe Gensheimer und Patrick Groetzki (v.l.n.r.) in der WM-Einzelkritik © SPORT1-Grafik Davina Knigge: Getty Images/ Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Herning - Deutschland verpasst bei der Handball-WM eine Medaille. Welche Spieler gingen voran, wer blieb unter seinen Möglichkeiten? SPORT1 macht die WM-Einzelkritik.

Anzeige

Die deutschen Spieler in der WM-Einzelkritik zum Durchklicken:

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat sich mit zwei bitteren Niederlagen von der WM 2019 verabschiedet.

Nach der Pleite im Halbfinale gegen Norwegen verlor die DHB-Auswahl gegen Frankreich im Spiel um Platz drei in letzter Sekunde und verpasste dadurch eine Medaille.

Anzeige

Doch insgesamt verkaufte sich Deutschland beim Heim-Turnier teuer, spielte häufig mitreißenden Handball und stellte eine starke Defensive.

Welche Spieler machten auf sich aufmerksam? Welche Stars gingen voran? Wer blieb unter seinen Möglichkeiten? SPORT1 stellt den deutschen Spielern ein Zeugnis aus.