Die Handball-WM 2019 wird aller Wahrscheinlichkeit nach im TV übertragen
Die Handball-WM 2019 wird aller Wahrscheinlichkeit nach im TV übertragen © Getty Images

Der IHF findet einen neuen Vermarktungspartner und kann damit aller Wahrscheinlichkeit nach TV-Bilder von der Handball-WM anbieten. Die Entscheidung fällt in Kürze.

von Sportinformationsdienst

Der Handball-Weltverband IHF hat einen neuen Partner für die Vermarktung der Übertragungsrechte seiner Großevents gefunden. Die global agierende Agentur Lagardere Sports hat sich von 2019 bis 2025 das exklusive Paket gesichert. Dazu gehört auch die Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark vom 10. bis 27. Januar 2019.  

Der Deutsche Handballbund (DHB) nahm die Mitteilung der IHF positiv auf. "Aus guten Signalen ist nun Gewissheit geworden", sagte Präsident Andreas Michelmann:

"Wir freuen uns sehr, dass der Weltverband IHF mit Lagardere Sports einen seriösen Partner gefunden und sich auf eine Zusammenarbeit geeinigt hat." Er vertraue nun darauf, "dass wir in Kürze wissen, wer in Deutschland die Spiele der Handball-Weltmeisterschaft überträgt."

TV-Blackout offenbar abgewendet

Mark Schober, Vorstandsvorsitzender des DHB, hatte zuletzt bereits angekündigt, dass die Spiele der anstehenden WM in einem "reichweitenstarken Sender" wie ARD, ZDF oder einem frei empfangbaren privaten Sender zu sehen sein werden.

Ein erneut drohender TV-Blackout wäre damit abgewendet. Der Vertrag mit dem bisherigen Rechteinhaber MP & Silva war aufgrund von finanziellen Schwierigkeiten der Firma aufgelöst worden.