Lesedauer: 4 Minuten

München - Zur Krönung seiner Karriere fehlt Uwe Gensheimer ein EM- oder WM-Titel mit der deutschen Nationalmannschaft. In Ägypten startet der Kapitän einen neuen Anlauf.

Anzeige

In der Karriere von Uwe Gensheimer mangelte es bislang eigentlich nur an einem: am richtigen Timing.

Beim Wintermärchen 2007 hatte der Linksaußen zwar schon Spiele für die A-Nationalmannschaft absolviert, für den WM-Kader von Heiner Brand reichte es für den damals 20-Jährigen jedoch angesichts starker Konkurrenz in Person von Torsten Jansen und Dominik Klein auf seiner Position nicht (Handball-WM: Deutschland - Uruguay heute ab 18 Uhr im LIVETICKER).

Anzeige

2016 erlebte Gensheimer den sensationellen Triumph des DHB-Teams bei der EM in Polen verletzungsbedingt vor dem Fernseher beziehungsweise als Zuschauer in der Halle. (Handball: Die wichtigsten Regeln)

Olympia-Bronze einziger DHB-Titel von Gensheimer

In den Jahren, in denen der Profi der Rhein-Neckar Löwen dabei war, kam Deutschland bei den Europa- und Weltmeisterschaften nicht über Platz vier hinaus.

Abgesehen von Olympia-Bronze 2016 wartet Gensheimer also immer noch auf einen großen Erfolg mit der Nationalmannschaft. Dass ihn das beschäftigt, daraus macht der 34-Jährige keinen Hehl.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Kommt Bayern um Haaland herum?
  • Fußball / Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    Bayern-Bonus ist reales Phänomen
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Reif: BVB soll es gut sein lassen
  • Wintersport / Langlauf
    4
    Wintersport / Langlauf
    Deutscher WM-Streit erregt Norwegen
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Kinhöfer vermisst Größe bei Reus

"Es ist kein Geheimnis, dass es ein großes Ziel von mir ist. Dass ich trotz der vielen Jahre noch keinen Titel holen konnte, ist natürlich traurig für mich", sagte Gensheimer im Vorfeld der WM in Ägypten in einer digitalen Medienrunde auf SPORT1-Nachfrage und schob hinterher: "Ich habe immer noch den Ansporn, das mit der Nationalmannschaft zu schaffen. Ich glaube fest daran, dass wir es irgendwann schaffen werden." (Handball-WM 2021 vom 13. bis 31. Januar im LIVETICKER)

Gislason setzt auf Führungsspieler Gensheimer

Doch so langsam gehen dem Ex-PSG-Star die Gelegenheiten aus. Angesichts seines fortgeschrittenen Handballer-Alters ist das Ende seines Schaffens in der Weltklasse abzusehen, auch wenn er im Focus betonte, dass er noch nicht ans Aufhören denke: "Nein. Die Jüngeren sind auch noch nicht besser als ich. Solange der Trainer mich nominiert, habe ich noch ein paar Jahre vor mir."

Realistisch betrachtet wird Gensheimer wohl auch noch mindestens ein Jahr weiterspielen müssen, um seinen großen Traum wahrzumachen. Denn beim Mega-Event am Nil werden dem deutschen Team keine großen Titelchancen eingeräumt.

Auch der Siebenmeterspezialist mit dem flexiblen Handgelenk hält lediglich das Viertelfinale für ein erreichbares Ziel, weiß aber auch um die Dynamik, die sich bei einem Turnier entwickeln kann. Dem deutschen Team brach nach zahlreichen Absagen von vorwiegend erfahrenen Spielern ein gewaltiges Fundament weg.

Umso mehr ist Gensheimer als Kapitän und Anführer der Mannschaft nun gefordert. Das weiß auch Trainer Alfred Gislason. "Er ist ein sehr wichtiger Spieler, auch durch seine Führungsqualitäten. Ich hoffe, dass er gesund bleibt und frei aufspielen kann", sagte der Isländer im Vorfeld des Turniers. (Spielplan und Ergebnisse der Handball-WM 2021)

Neue Rolle in der deutschen Abwehr?

In Gislasons Plänen für die WM spielt Gensheimer auch in neuer Funktion eine Rolle. Durch das Fehlen mehrerer gesetzter Abwehrspieler muss der Bundestrainer in der Defensive improvisieren. 

So kann es auch mal vorkommen, dass der 919-malige DHB-Torschütze auf der Halbposition agieren soll. "Er hat im Verein sogar phasenweise auf halb gedeckt. Das wäre natürlich auch eine wichtige Sache, wenn er das bei uns stabilisieren könnte", erklärte Gislason. Auch sein Schützling könnte sich mit der Rolle anfreunden: "Das hat bislang ganz gut geklappt und ist eine reale Option."

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Für die Hauptakzente soll Gensheimer allerdings im Angriff sorgen. Dank seiner gefürchteten Qualitäten vom Siebenmeterpunkt, großer Torgefahr von Linksaußen und Sicherheit im Tempogegenstoß kann er Spiele prägen.

Richtiges Timing bei der WM 2021?

In der laufenden Bundesliga-Saison ist er mit 87 Treffern fünftbester Schütze der Liga. In dieser Form braucht ihn auch das DHB-Team für eine erfolgreiche Weltmeisterschaft.

Doch bei großen Turnieren hat sich Gensheimer in der Vergangenheit bisweilen selbst zu sehr unter Druck gesetzt. Nicht immer war er deshalb der erhoffte Leistungsträger.

Es wäre ihm und dem deutschen Handball zu wünschen, dass diesmal alles perfekt getimt ist.