Uwe Gensheimer ist für die Austragung der WM 2021
Uwe Gensheimer ist für die Austragung der WM 2021 © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der nächste Handball-Star spricht sich für die Austragung der Weltmeisterschaft 2021 in Ägypten aus. Der DHB-Kapitän wählt dringliche Worte.

Anzeige

Nach Ex-Weltmeister Johannes Bitter hat sich nun auch DHB-Kapitän Uwe Gensheimer für die WM im Januar 2021 in Ägypten ausgesprochen.

"Wenn es möglich ist, sollte die WM ausgetragen werden", sagte Gensheimer dem Mannheimer Morgen: "Wir alle wissen, wie viele Zuschauer wir mit der Nationalmannschaft vor die Fernseher holen und dass wir das Zugpferd unserer Sportart sind. Und deswegen ist es nicht erstrebenswert, auf die WM zu verzichten."

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Tennis / ATP
    1
    Tennis / ATP
    Gewaltvorwürfe! Zverev wehrt sich
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Dortmunds neues Prunkstück
  • Fussball / Europa League
    3
    Fussball / Europa League
    Götzes PSV kontert irres 60-Meter-Tor
  • Fussball / Europa League
    4
    Fussball / Europa League
    Leverkusen-Pleite nach Witz-Rot
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Dieser Rücktritt berührte Hummels

Am Wochenende waren in Gizeh die Gruppen für das Turnier (13. bis 31. Januar) ausgelost worden. Die WM soll trotz der Corona-Pandemie unter strengen Hygiene- und Sicherheitsbedingungen stattfinden.

Vor Gensheimer hatte sich angesichts der Kritik einiger Bundesliga-Funktionäre bereits Nationaltorhüter Bitter klar positioniert.

"So sehr eine WM-Absage die Klubs und die Liga vielleicht kurzfristig stärken mag: Langfristig würde das dem Handball definitiv schaden", sagte Bitter dem SID: "Mit einer WM ohne deutsche Beteiligung würden wir die Zukunft unserer Sportart hierzulande aufs Spiel setzen."