Die deutschen Handballer (l.: Tobias Reichmann) starten gegen Schweden in die Olympia-Qualifikation
Die deutschen Handballer (l.: Tobias Reichmann) starten gegen Schweden in die Olympia-Qualifikation © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die deutschen Handballer können sich im April für die Olympischen Spiele qualifizieren. Das Qualifikationsturnier in Berlin beginnt mit einem Kracher.

Anzeige

Die deutschen Handballer treffen beim Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele in Tokio (24. Juli bis 9. August) am 17. April in Berlin zunächst auf Schweden.

Es folgen die Begegnungen gegen den EM-Vierten Slowenien (18. April) und Außenseiter Algerien (19. April). Das gab der Deutsche Handballbund (DHB) am Montag bekannt. Die Anwurfzeiten stehen noch nicht fest.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Flick, mehr als nur ein Trainer
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    RB dreht torreiche Partie in Köln
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Coutinho "hat Willen, zu bleiben"
  • US-Sport / NBA
    4
    US-Sport / NBA
    Popovich attackiert "Zerstörer" Trump
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Dann könnte Bayern Meister werden

Die ersten beiden Mannschaften lösen das Tokio-Ticket. Vor dem Turnier steht für den EM-Fünften am 13. März in Magdeburg noch ein Länderspiel gegen die Niederlande an.

Jetzt aktuelle Handball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Der Spielplan des Olympia-Qualifikationsturniers:

17. April:
Slowenien – Algerien 
Deutschland – Schweden 

18. April: 
Deutschland – Slowenien 
Schweden – Algerien

19. April: 
Algerien – Deutschland 
Schweden – Slowenien