Für Christian Prokop und das DHB-Team steht das erste Spiel nach der Heim-WM an
Für Christian Prokop und das DHB-Team steht das erste Spiel nach der Heim-WM an © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten

Bundestrainer Christian Prokop beruft für das erste Handball-Länderspiel nach der WM vier Debütanten. Einigen Stars wie Patrick Groetzki gönnt er eine Pause.

Anzeige

Bundestrainer Christian Prokop hat für das erste Handball-Länderspiel nach der WM gegen die Schweiz vier Debütanten und einige junge Leute nominiert.

Neu im Team für die Partie am 9. März in Düsseldorf sind der Flensburger Kreisläufer Johannes Golla (21), Hannovers Rechtsaußen Timo Kastening (23), Göppingens Rückraumspieler Sebastian Heymann (20) und Torhüter Christopher Rudeck (24) vom Bergischen HC.

Anzeige

SPORT1 überträgt das Match am Samstag, 9. März, LIVE ab 13.55 Uhr im Free-TV.

Meistgelesene Artikel
  • Niko Kovac wurde als Spieler und Trainer mit dem FC Bayern deutscher Meister
    1
    Fußball / Bundesliga
    Woran Kovacs Zukunft hängen könnte
  • Marco Reus (l.) und der BVB wollen in der nächsten Saison den FC Bayern angreifen
    2
    Fußball / Bundesliga
    So will der BVB Bayern angreifen
  • Claudio Pizarro wird seine letzte Saison für Werder Bremen spielen
    3
    Fussball / Bundesliga
    Pizarro kündigt Karriereende an
  • Real Madrid CF v Real Betis Balompie - La Liga
    4
    Fußball / La Liga
    Bale: Abschied durch die Hintertür
  • Philipp Klement (re.) erzielte den zwischenzeitlichen Führungstreffer für den SC Paderborn
    5
    Fussball / 2. Bundesliga
    Union-Ergebnis verwirrt Paderborn

Prokop gönnt Groetzki und Co. Pause

Einigen seiner bewährten Kräfte gönnt der Bundestrainer angesichts der hohen Belastung in der Bundesliga und der Champions League eine Pause.

Von den Rhein-Neckar Löwen fehlen Rechtsaußen Patrick Groetzki, Kreisläufer Jannik Kohlbacher und Rückraumspieler Steffen Fäth, vom THW Kiel ist Linkshänder Steffen Weinhold nicht dabei.

Die beiden Kieler Kreisläufer und Abwehrasse Patrick Wiencek und Hendrik Pekeler werden ebenso wie THW-Torhüter Andreas Wolff erst einen Tag vor dem Länderspiel zur Mannschaft stoßen und den Rest des Lehrgangs fehlen.

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden |ANZEIGE

Auch Kapitän Gensheimer fehlt

Nicht dabei ist Kapitän Uwe Gensheimer. Der Linksaußen bleibt bei seinem Verein Paris St. Germain, da die Partie gegen die Schweiz nicht Teil des internationalen Kalenders ist.

Zudem verzichtete Prokop auf die Nominierung von Rechtsaußen Tobias Reichmann (MT Melsungen). Der 30-Jährige hatte im Vorfeld der WM für Aufsehen gesorgt, als er sich nach seiner Streichung aus dem WM-Kader mit flapsigen Sprüchen ("Tschausen, ihr Banausen") in einen Kurzurlaub nach Florida verabschiedet hatte.

Im Rahmen des Lehrgangs vom 5. bis 8. März in der Sportschule Kamen-Kaiserau will Prokop der Mannschaft unter anderem auch die Ergebnisse seiner WM-Analyse präsentieren.

"Gleichzeitig schauen wir nach vorn und verbinden die gute Grundstimmung mit unseren neuen Zielen", sagte der Bundestrainer. Deutschland hatte bei der WM im eigenen Land das Halbfinale erreicht und am Ende den vierten Platz belegt.

Der Kader der deutschen Handballer für den Lehrgang und das Länderspiel gegen die Schweiz in Düsseldorf:
Tor: Silvio Heinevetter (Füchse Berlin), Christopher Rudeck (Bergischer HC). - ab 8. März: Andreas Wolff (THW Kiel)
Linksaußen: Matthias Musche (SC Magdeburg), Marcel Schiller (FA Göppingen)
Rückraum links: Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf), Finn Lemke (SC Magdeburg), Paul Drux (Füchse Berlin), Sebastian Heymann (FA Göppingen)
Rückraum Mitte: Tim Suton (TBV Lemgo Lippe), Fabian Wiede (Füchse Berlin), Marian Michalczik (GWD Minden)
Rückraum rechts: Franz Semper (SC DHfK Leipzig), Kai Häfner (TSV Hannover-Burgdorf)
Rechtsaußen: Timo Kastening (TSV Hannover-Burgdorf), Tim Hornke (TBV Lemgo)
Kreis: Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt). - ab 8. März: Hendrik Pekeler (THW Kiel), Patrick Wiencek (THW Kiel)