Hans Lindberg wurde positiv auf das Coronavirus getestet
Hans Lindberg wurde positiv auf das Coronavirus getestet © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Bundesligist Füchse Berlin vermeldet zwei Coronafälle. Es trifft zwei dänische Nationalspieler.

Anzeige

Bundesligist Füchse Berlin vermeldet zwei Coronafälle. Die dänischen Nationalspieler Hans Lindberg und Jacob Holm seien "trotz der Einhaltung aller Hygienerichtlinien beim dänischen Handballverband" positiv getestet worden.

Lindberg und Holm hatten mit dem Weltmeister in der vergangenen Woche in der EM-Qualifikation zweimal gegen Nordmazedonien gespielt, auch Filip Mirkulovski, Spielmacher der HSG Wetzlar aus Nordmazedonien war positiv auf das Virus getestet worden.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Flick hat keine andere Wahl!
  • Bundesliga / Fussball
    2
    Bundesliga / Fussball
    Heidel wollte 60 Millionen für Tuchel
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    So lief das Flick-Beben
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Die Reaktionen zum Flick-Hammer
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Vettel-Team ein "Kollateralschaden"

"Für uns ist das natürlich äußerst bitter, zwei weitere Ausfälle von so wichtigen Spielern beklagen zu müssen. In erster Linie muss man die sportliche Sicht aber hintenanstellen und hoffen, dass der Krankheitsverlauf milde ist und die Spieler keinerlei bleibende Schäden oder Einschränkungen davontragen", sagte Berlins Trainer Jaron Siewert.

Das Spiel der Füchse am Donnerstag gegen GWD Minden wird wie geplant stattfinden.