Der TVB Stuttgart feiert seinen Sieg in leerer Halle
Der TVB Stuttgart feiert seinen Sieg in leerer Halle © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der TVB Stuttgart erobert den vierten Platz in der verzerrten Tabelle der HBL. Die Überraschung des Tages gelingt dem Schlusslicht aus Coburg.

Anzeige

Der TVB Stuttgart hat den vierten Platz in der verzerrten Tabelle der Bundesliga erobert.

Ohne ihren an Corona erkrankten Trainer Jürgen Schweikardt gewannen die Schwaben am Donnerstag gegen GWD Minden 30:26 (12:13) und zogen an den Füchsen Berlin vorbei, die allerdings drei Spiele weniger absolviert haben.

Anzeige
Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Beobachtet Bayern Dembélé?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Die Überraschung des Tages gelang Schlusslicht HSC Coburg, das im elften Anlauf den ersten Saisonsieg feierte: ein 32:27 (15:13) bei MT Melsungen. Die HSG Wetzlar unterlag beim SC DHfK Leipzig 28:32 (12:17), der TBV Lemgo fuhr mit einem 36:29 (18:11) gegen die HSG Nordhorn seinen fünften Saisonsieg ein.