Die SG Flensburg Handewitt springt vorübergehend auf Rang eins der HBL
Die SG Flensburg Handewitt springt vorübergehend auf Rang eins der HBL © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Die SG Flensburg-Handewitt besiegt in der HBL den Bergischen HC. Als Belohnung gibt es zumindest für eine Nacht den Sprung auf Platz eins.

Anzeige

Die SG Flensburg-Handewitt hat zumindest vorübergehend die Tabellenführung der Handball-Bundesliga übernommen.

Der dreimalige deutsche Meister gewann am Samstagabend beim Bergischen HC 30:25 (17:10) und setzte sich mit 10:2 Punkten an die Spitze vor den TVB Stuttgart (9:3). Im ersten Spiel am Sonntag (13.30 Uhr) könnten die Rhein-Neckar Löwen (8:2) bei einem Heimsieg gegen HBW Balingen-Weilstetten vorbeiziehen. (Service: Tabelle der HBL)

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der BHC (7:5) rutschte in der Tabelle auf Platz acht. Bester Werfer der Begegnung war der Flensburger Linksaußen Hampus Wanne mit sieben Toren.

Zuvor hatte der HC Erlangen beim Aufsteiger TuSEM Essen 26:20 (14:11) gewonnen und liegt mit 5:7 Punkten auf Tabellenrang 14. Essen (2:8) fiel auf den drittletzten Platz.